Erstellt am 08. Oktober 2015, 06:02

Ein Fest für alle Kulturbegeisterten. Drei Tage Musik, Kunst, Fotografie und Sprachakrobatik im Felmayer-Garten.

Loredana Iadicicco, die Moderatorin der Himmel-Bühne, griff selbst zum Mikrofon und ließ ihre Stimme erklingen.  |  NOEN, Wimmer

Das dreitägige Musiversum im Schwechater Felmayer-Garten bot auch heuer wieder einen Querschnitt durch die lokale Kunstszene aller Sparten. „Es ist eine schöne Tradition, die mit neuen Ideen geschmückt wurde“, zeigt sich Organisatorin Christina Basafa-Pal zufrieden. „Es war eine beeindruckende Zurschaustellung der Schwechater Musik-, Kunst- und Sprachszene.“

Das Event startete bereits am Freitag mit der Ausstellung der Fotogruppe Schwechat, des Kulturvereins Wallhof-Rannersdorf, Paul Sukopps und seiner Schülerinnen und des Keramikers Caarl Pinka. Tag zwei stand dagegen im Zeichen von Literatur und Sprache: Zuerst war die in Schwechat aufgewachsene Literatin Sandra Gugic („Astronauten“) auf der Bühne, anschließend veranstaltete das Team rund um Lina Buxbaum ein Poetry Slam.

Der dritte Tag widmete sich schließlich der Musik: Rock- und Popmusik wechselte sich mit Jazz, Chorgesang und Einzelkünstlern ab.
„Ein Fest für alle Kunst- und Musikbegeisterten, für Familien, wie auch für Kinder“, fasst Basafa-Pal zusammen.