Erstellt am 27. Juli 2016, 05:52

von Gerald Burggraf

Zum Stadtfest-25er ein „Jet Set“-Revival. Von 26. bis 28. August gefeiert ganz Schwechat. Festakt zum Vierteljahrhundert am Freitag, Samstag lebt legendäre Discozeit auf.

Im Zeitraum von Donnerstag, 25. August, ab 6.30 Uhr bis Montag, 29. August, bis 6.30 Uhr ist der Schwechater Hauptplatz wegen des Stadtfestes gesperrt.  |  noen, Archiv/ Mühlbacher

Unter Bürgermeister Reinhard Gogola wurde das Stadtfest 1992 als Umzug von Festwägen verschiedener Firmen und Vereine ins Leben gerufen. Erst im darauffolgenden Jahr wurde der Hauptplatz zum Fix-Standort.

Von 26. bis 28. August feiert Schwechat das 25-Jahr-Jubiläum ihres Stadtfestes. Gleichzeitig wird auch die 50-jährige Städtepartnerschaft mit Gladbeck begangen. Daher startet man nicht wie gewohnt am Freitag um 20 Uhr, sondern schon zwei Stunden früher. „Eröffnet wird mit einem offiziellen Festakt, begleitet von der Blasmusik Schwechat und ihrer Partnerkapelle aus Triest“, berichtet Organisator Daniel Truttmann.

Danach geht es wie gewohnt mit Pop- und Rock-Musik auf der Hauptbühne weiter. Der erste Programm-Aufhänger findet bereits am Freitag gegen 22 Uhr statt, wenn „Wiener Wahnsinn“ aufgeigen wird.

Schlagerklänge von Gregor Glanz

Der zweite Festtag steht ganz im Zeichen der Kinder, unter anderem mit dem Mitmach-Konzert „Elvis 4 Kids“. Aber auch Erinnerungen aus der Vergangenheit, wie mit einem musikalischen Rückblick aif die legendäre Rannersdorfer Disco „Jet Set“. Etwa Mitte der 1970er-Jahre gegründet, war das Lokal, welches am Ende „Grau“ hieß, über Jahre hinweg der Ausgeh-Treffpunkt der Jugend aus Schwechat und Umgebung.

Revivals der In-Location gab es in Schwechat schon einige, diesmal sorgt die Band „Monti Beton“ für die richtigen Klänge aus der Disco-Ära. „Der ein oder andere Überraschungsgast inklusive“, will Truttmann nicht zu viel verraten. Parallel zum Hauptbühnenprogramm wird ab Samstag auch auf der zweiten Bühne des Schwechater Musiker Stammtisches (SMS) ab 14 Uhr aufgespielt. Highlight: die Austrorocker „Ru:dl“.

Vermächtnis der „Jet Set“-Zeit: Entertainer Michael Seida (r.) tanzte mit den „Zeiser-Buam“.    |  NOEN, privat

Der Abschlusstag bietet dann als Höhepunkt am Hauptplatz Schlagerklänge von Gregor Glanz und auf Bühne zwei die SMS-Allstars. Generell betont Organisator Truttmann, dass auch am Hauptplatz vermehrt Schwechater Künstler auftreten werden. „Rund 50 Prozent sind aus der Stadt“, erläutert er. Haushalten musste der Stadtbeamte erneut mit einem Budget von 60.000 Euro. „Und dennoch sind, nicht zuletzt dank der Sponsoren, wieder ein paar Namen dabei“, freut er sich.

Neben dem Bühnenprogramm wird es erstmalig vom Theater Forum organisierte Kinder-Theaterworkshops geben. Zudem präsentieren sich viele Vereine und Organisation mit Info- und Gastro-Ständen.

Das Programm

Freitag, 26. August (Beginnzeiten sind Richtwerte)

Hauptbühne (Hauptplatz):

ab 18 Uhr: Blasmusik Schwechat und Blasmusik Triest
ab 20 Uhr: Slap Back
ab 22 Uhr: Wiener Wahnsinn (gesponsert von NV Versicherung)

Samstag, 27. August

Hauptbühne (Hauptplatz) – gesponsert von Casinos Austria:

ab 13 Uhr: Blasmusik Mannswörth
ab 15 Uhr: Elvis 4 Kids
ab 16.30 Uhr: Tini Kainrath &
Pete Art
ab 18.30 Uhr: Woifal und Band
ab 20.30 Uhr: Jet Set Live mit Monti Beton
ab 23 Uhr: Sappalot

2. Bühne (Rathausplatz):

14 Uhr: Eröffnung/SMS Kids (Der Nachwuchs des Schwechater Musiker Stammtisches)
14.30 Uhr: Bux & Quer (Pop)
15.30 Uhr: P.O.B. (Pop Rock)
16.30 Uhr: Hot Freeze Reloaded
17.30 Uhr: Prototyper (Stoner/ Noise)
18.30 Uhr: Symbiotika (Hip Hop Rock)
19.45 Uhr: Naca7 (Hardcore)
21.15 Uhr: Ru:dl (Austro Rock)

Sonntag, 28. August

Hauptbühne (Hauptplatz):

ab 12.30 Uhr: Wienerlich Spielleut
ab 14 Uhr: Kellerbergbuam
ab 16 Uhr: Weana & Yankee
ab 18 Uhr: Gregor Glanz mit Big Band (gesponsert von Denzel)

2. Bühne (Rathausplatz):

11.15 Uhr: Tabita (Chor)
12 Uhr: Jazz Cats Jazz Session
13.30 Uhr: Schellhorn/Wagner (Gitarrenpoesie)
14.30 Uhr: Texas Schrammeln (Austrobilly)
15.30 Uhr: Bacon Belt Blues Band (Blues)
16.30 Uhr: Bobcats (Rockabilly)
18 Uhr: SMS Allstars