Erstellt am 10. November 2015, 09:47

von Gerald Burggraf

Schwechater Brauhaus startet durch. Mit einem großen Fest und Stargast Marc Pircher wurde am Donnerstag die Wiedereröffnung des Brauhauses Schwechat gefeiert.

Die Geschäftsführer Gernot Pöchl und Michael Dvoracek mit einem Teil ihres Service-Teams.  |  NOEN, Gerald Burggraf
Die Geschäftsführer Gernot Pöchl und Michael Dvoracek konnten sich dabei über rund 400 Gäste freuen. In Zusammenarbeit mit der Brauunion wurde das Restaurant komplett umgebaut und erstrahlt nun in neuem Glanz.
 
"Das ist eine super Sache und das Gebäude wurde genial saniert und umgebaut“, freut sich SP-Bürgermeister Karin Baier über die Wiedereröffnung des Schwechater Brauhauses. Etwas mehr als ein Jahr war das über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Lokal geschlossen.



Bereits im Oktober des Vorjahres konnte sich der Eigentümer, die Brauunion, mit den neuen Geschäftsführern Gernot Pöchl und Michael Dvoracek über einen Neuanfang einigen. „Das Brauhaus kann sich wieder sehen lassen“, ist auch Bernhard Mitteröcker, Verkaufsdirektor der Brauunion für die Region Ost, mit dem Ergebnis  zufrieden.

Um 1,5 Millionen Euro umgebaut

Insgesamt 1,5 Millionen Euro wurden in den Umbau investiert. Der Innenraum ist zwar in den Grundzügen erhalten geblieben, dennoch blieb nahezu kein Stein auf dem anderen. Boden, Bar und Einrichtungen wirken modern, hell und freundlich.

Überzeugen kann auch die Schauküche mit Flammengrill in der die Hauptgerichte, Grillhenderl, Spareribs  und Ofenkartoffel zubereitet werden.  Im Innenbereich bietet die Betreiberfirma MG Brauhaus der beiden Geschäftsführer 270 Sitzplätze, im neu gestalteten Gastgarten befinden sich noch einmal 350 Sitzplätze.

Exklusives Angebot: Jubiläumsbier

Im Mittelpunkt des kulinarischen Angebots steht aber natürlich das Bier. So wird etwa, noch bevor es ab 2016 im Handel beziehungsweise der Gastronomie angekommen ist, das Jubiläumsbier der Brauerei Schwechat, das Wiener Lager, im Brauhaus angeboten, wie Braumeister Andreas Urban verriet.

Die Lokalchefs Gernot Pöchl und Michael Dvoracek sind vom Erfolg ihres neuen Restaurants jedenfalls überzeugt. „Wir haben ein riesiges Einzugsgebiet und sind mit unserem Konzept der Brauhaus-Eventlocation einzigartig“, unterstreichen sie. Darüber hinaus werden Extraräume für Firmenfeiern und andere Festivitäten angeboten, die auch bereits gut gebucht sind.