Erstellt am 12. Februar 2016, 11:16

von Gerald Burggraf

Schwechater Keller unter Wasser. Ein technisches Gebrechen im Wasserwerk der Stadtgemeinde Schwechat sorgte vergangene Nacht für überflutete Keller und Probleme mit Wasserboilern.

 |  NOEN, www.BilderBox.com

Gegen 1 Uhr nachts mussten die Freiwilligen Feuerwehren das erste Mal ausrücken. Insgesamt fünf Einsätze waren es bis am Vormittag. „Einen hatten wir am Orionplatz, dort stand das Wasser in einem Keller sogar 40 Zentimeter hoch“, erläutert Andreas Sterba von der Schwechater Feuerwehr.

Ursache für die einsatzreiche Nacht war eine Störung der Steuerung im Wasserwerk, die das Wasser statt mit den üblichen 6 bar mit 8 bar durch die Leitungen beförderte.

Laut Ernst Zeppetzauer, stellvertretender Leiter des Geschäftsbereiches 2 in der Stadtgemeinde Schwechat, dürften dadurch sensibel eingestellte Sicherheitsventile in den betroffenen Häusern und Wohnungen aufgemacht haben. Mittlerweile sei der Schaden aber behoben. „Das Wasser fließt wieder mit dem üblichen Druck“, so Zeppetzauer.