Erstellt am 29. Oktober 2015, 10:25

von Andreas Fussi

Sicha sperrt Tyroler Stub'n wieder auf. Michael Sicha übernimmt das Gasthaus am Kellerberg und macht 30. Oktober wieder auf.

Michael Sicha  |  NOEN, privat

Michael Sicha will es noch einmal wissen. Nachdem seine Lebensgefährtin als Pächterin des Lokals in die Insolvenz ging und die Tyroler Stub’n schließen musste, hat sich der Gastwirt nun kurzfristig dazu entschlossen, das Lokal zu übernehmen und weiter zu führen.

Am 30. Oktober ist es soweit und die Tyroler Stub’n öffnet mit ein paar kleinen Änderungen wieder ihre Pforten. „Das war ursprünglich so nicht geplant, es gab auch schon einige Interessenten für das Lokal. Die Tyroler Stub’n ist aber mein Liebkind und daher habe ich mich trotz aller Erschwernisse, dazu entschlossen, das Gasthaus wieder aufzumachen. Es ist halt mein Baby und ich bin mit Leib und Seele Tyroler Stub’n-Wirt!“

Altes Team fast vollständig dabei

Besonders freut Sicha, dass auch sein bewährtes Team fast vollständig wieder mit dabei sein wird. Der Tyroler Wirt möchte täglich von 11 bis 22 Uhr öffnen – außer am Sonntag, wo er nur bis zum Nachmittag offen halten wird. „Beim Sonntag hat sich herausgestellt, dass er generell ab dem Nachmittag und dem Abend nicht mehr wirtschaftlich tragbar ist.“

Sicha will weiter die klassische Wiener Küche anbieten und auch, wie schon einmal, hausgemachte Pizza. Hausgemachtes zählt auch sonst zum Standard, etwa bei Säften und Eistee.