Erstellt am 04. Mai 2016, 05:04

von NÖN Redaktion

SP steigt auf die Barrikaden. Die aktuelle Richtungsdebatte in der SPÖ macht auch vor den Bezirksorganisationen nicht Halt.

Gerhard Razborcan fordert eine Neuausrichtung der SPÖ.  |  NOEN, Gerald Burggraf
Schwechats SP-Bezirkschef und stellvertretender Klubobmann im NÖ Landtag, Gerhard Razborcan, fordert etwa stellvertretend für das Bezirkspräsidium eine komplette Neuausrichtung seiner Partei und einen vorgezogenen Bundesparteitag. Dieser ist eigentlich erst im November geplant.

Die neue SPÖ müsse sich laut Razborcan politisch, organisatorisch und auch personell neu aufstellen. Man könne nach derartigen Wahlschlappen, wie jene bei der Bundespräsidentenwahl für Rudolf Hundstorfer, nicht einfach zur Tagesordnung übergehen.

Lesen Sie die ganze Argumentation sowie weitere Stellungnahmen in ihrer Schwechater NÖN und der NÖN Landeszeitung.