Erstellt am 09. April 2016, 09:04

von Josef Rittler

Stadt gibt Starthilfe. Gemeinsame Aktion mit AMS: Zwei Mitarbeiter über 50 Jahre sind ab April mit der Pflege der Wanderwege beschäftigt.

 |  NOEN, zVg

Die Stadt beschäftigt in den nächsten fünf Monaten zwei neue Mitarbeiter mit der Erhaltung der Wanderwege. Beide sind jeweils über 50 Jahre alt. Ziel der Aktion: Der Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt soll erleichtert werden, während die Stadt von günstigen Arbeitskräften profitiert. Neben der Erhaltung des Wegenetzes sollen die beiden im Sommer auch in der Grünraumpflege eingesetzt werden. Ausgewählt wurden die Neuen vom Umwelt- und Wirtschaftsausschuss des Gemeinderates.

Angestellt sind die Mitarbeiter beim Verein „Jugend und Arbeit“, gefördert wird die Aktion vom AMS, das einen Teil der Lohnkosten übernimmt. „Wir arbeiten gerne mit der Gemeinde zusammen“, erklärt der Leiter des AMS Bruck, Herbert Leidenfrost. Das AMS will in der nächsten Zeit seine Förderungen intensivieren. Eine ähnliche Möglichkeit der Kooperation gibt es nicht nur für Gemeinden, sondern auch für Unternehmen.