Erstellt am 25. März 2016, 17:21

von APA Red

Stau nach Unfall: Kolonnen reichten bis Wien zurück. Ein Unfall auf der Ostautobahn (A4) bei Schwechat in Fahrtrichtung Budapest hat im Freitagnachmittagsverkehr umfangreiche Stauungen nach sich gezogen.

 |  NOEN, Symbolbild
Die A4 war laut ÖAMTC für rund eine halbe Stunde gesperrt, die Kolonnen reichten bis Wien zurück.

Komplett zum Erliegen kam der Verkehr auch auf der S1 (Wiener Außenringschnellstraße), wo bereits zu Mittag im Tunnel Vösendorf wegen eines Crashs kurzfristig eine Spur gesperrt war.

Die Blechschlange reichte bis Vösendorf und die A21 (Wiener Außenringautobahn) bis Brunn am Gebirge zurück.

Dasselbe Bild hatte sich übrigens bereits Donnerstagnachmittag nach einem Unfall im Tunnel Vösendorf geboten.

Nach Informationen des ÖAMTC waren in die Kollision auf der A4 fünf Pkw verwickelt. Die Fahrzeuge waren ineinander verkeilt, zwei wurden total beschädigt. Der Unfall ging dennoch glimpflich aus: Die Beteiligten blieben unverletzt bzw. wurden nur leicht verletzt.