Erstellt am 07. März 2016, 16:02

Thomas Andreas Beck am Südpol.

 |  NOEN, Bayer, Beck, privat
Thomas Andreas Beck aus Leopoldsdorf (Wien-Umgebung) ist nicht nur Liedermacher, sondern begleitet hauptberuflich als Coach Menschen bei der Überwindung ihrer Krisen und Verwirklichung ihrer Träume. In diesem Zusammenhang dient eine eigene Hütte am Fuße des Anninger bei Gumpoldskirchen als (Ruhepol-)Stützpunkt.

Bei Johanna „spaetrot“ Gebeshuber kehrt er am liebsten ein, um sich kulinarisch zu stärken. Vor allem nach dem Südpol-Abenteuer, zu dem ihm sein Freund, der blinde Extremsportler Andy Holzer, überredet hatte – die NÖN berichtete.

Beck’s Reisebericht kommt einer Gratwanderung zwischen „Sensationell“ und „Fürchterlich“ gleich. Die besten Bilder gibt es hier zum Durchklicken:



Mehr in der Mödlinger und Schwechater NÖN.