Erstellt am 14. April 2017, 11:01

von APA Red

"Flip LAB" eröffnet am 24. Mai im Multiversum Schwechat. Die "Flip LAB GmbH & Co KG" lädt am 24. Mai zur offiziellen Eröffnung ins Multiversum Schwechat. Das Unternehmen wird im bisher für Tischtennis reservierten Hallenteil künftig Trampolin-Springen anbieten.

Symbolbild  |  Shutterstock, frantic00

Bürgermeisterin Karin Baier (SPÖ) hatte Mitte Februar mitgeteilt, dass sich eine "ganz neue Firma" einmiete. Der Vertrag läuft damaligen Angaben zufolge seit 1. März.

"Flip LAB" mit Sitz in Imst/Tirol kündigte in einer Aussendung zur Eröffnung "neue Maßstäbe in der Welt des Trampolinsports, Freestyle- und Parkour-Runnings" an. Auf mehr als 2.500 Quadratmetern entstehe "eine sichere Erlebniswelt für jedermann": Fun-Trampoline, Dodgeball-Field, Wandtrampoline, Basketball- und Freestyle-Trampoline mit Bounceboards, Bungees und Halfpipe sowie Parkour oder auch Ninja Warrior Area.

Einstimmige Entscheidung im Gemeinderat

Die Entscheidung für das Tiroler Unternehmen war laut Baier im Gemeinderat einstimmig gefallen ( NÖN.at berichtete ). Die entsprechende Vereinbarung sei mit Kaufinteressenten für das Multiversum abgestimmt. Der neue Mieter hebe den Wert des Betriebsobjektes.

Der Rechnungshof hatte in einem Bericht zum Multiversum im Juni 2014 u.a. scharfe Kritik an Kompetenzüberschreitungen des ehemaligen Bürgermeisters und an der Überschreitung der Baukosten von geplanten 37 auf 50 Millionen Euro geübt. Im Vorjahr übernahm die Stadtgemeinde den 33-Prozent-Anteil der insolventen Werner Schlager Academy Betriebs GmbH (WSA) an der Multiversum Schwechat Betriebs GmbH, wurde damit Alleineigentümerin der Gesellschaft und leitete eine Käufersuche ein.