Erstellt am 22. Februar 2016, 09:14

von Gerald Burggraf

Über 11.000 Euro für Andreas. Der Rannersdorfer Andreas Winkler sitzt seit seiner Kindheit im Rollstuhl. Ursache war ein Hirntumor, der im Alter von vier Jahren diagnostiziert wurde. Zahlreiche Operationen und Chemotherapien setzten dem Körper dermaßen hohe Strapazen aus, dass der heute 38-Jährige nicht gehen kann.

 |  NOEN, Marcella Bolaffio

Um ihm jedoch den Alltag zu erleichtern, sollte nun ein moderner Rollstuhl angeschafft werden, der es ihm ermöglicht, eine senkrechte Körperhaltung einzunehmen. Doch die Kosten mit 10.000 Euro sind zu hoch für die Familie Winkler.

Thomas Hetlinger, Besitzer der Agentur „Ahornevents“, initiierte daher ein Benefizkonzert in der Felmayer Scheune. Am Freitag spielten (siehe auch Bilderserie unten!) der Austropop-Sänger Rene Lorenz, das „spanische Stimmwunder“ Carlos Lopez, die Soul-Sängerin Crissy, Raimund "Von Gründorf" Prais und das Kabarettduo „Fleckerlteppich“ in der Scheune auf.

Unter den Augen von Ehrengast Toni Polster wurde noch fleißig gespendet und am Ende stand ein erfreulicher Betrag fest: Die benötigten 10.000 Euro wurden übertroffen, am Ende waren es 11.235 Euro.

Mit dem „Überschuss“ will Hetlinger Andreas Winkler und dessen Mutter Elisabeth nun für einige Tage auf Urlaub schicken. „Sie habe es sich mehr als verdient", unterstreicht der Eventmanager. Glücklich über den erfolgreichen Abend war auch Winkler selbst: „Es war ein wunderschöner, gelungener Abend. An das könnte ich mich gewöhnen“, schmunzelte er.