Erstellt am 11. Dezember 2015, 12:53

von Raimund Novak

Wasserleck lokalisiert. Die Gemeinde verliert seit geraumer Zeit vier Liter Wasser pro Sekunde und ist auf der Suche nach der Ursache.

 |  NOEN, zVg

"Wir sind dem Ursprung auf der Spur", verkündete Bürgermeister Jürgen Maschl vor wenigen Tagen,nachdem der Bauhof in Zusammenarbeit mit einer Fachfirma die erste undichte Stelle im Wasserkanal entdeckte.

Bereits Anfang August dieses Jahres wurde in der Ebergassinger Straße ein Wasserrohrbruch wieder geflickt, in der letzten Gemeinderatssitzung wurde jedoch über den Verlust einer großen Menge Wasser berichtet.

Energiegemeinderat Stefan Wolf (ÖVP) war zuständig für die Auswertung der Wasserzähler, musste aber feststellen, dass der Sportplatz für die Rasenbewässerungsanlage sowie der Bauhof über keinen Zähler verfügen. „Wohin fließt unser ganzes Wasser“, fragt Wolf und hält fest, dass die Suche nach dem Problem schwierig ist. Mittlerweile wird das Kanalnetz mit Spezialsensoren abgetastet.

In der Sportplatzsiedlung konnte nun das erste Leck lokalisiert werden. „Dabei handelt es sich um zwei Liter pro Sekunde Wasserverlust. Wir möchten die Stelle möglichst bald sanieren. Das andere Leck muss noch gefunden werden“, berichtet Ortschef Maschl.