Erstellt am 21. September 2015, 11:59

von Ingrid Vogl

Besser geht es nicht. Am Samstag ist die Creme de la Creme des Landes bei der österreichischen Meisterschaft im Straßenlauf in Amstetten zu Gast. „Wir haben ein unwahrscheinliches Männerfeld.

Andreas Vojta  |  NOEN, privat

„Wir haben ein unwahrscheinliches Männerfeld. Amstetten kann sich freuen“, hat Heinz Eidenberger gute Nachrichten für alle Lauffans. Der Greiner ist am Samstag bei der österreichischen Straßenlauf-Meisterschaft Wettkampfleiter des ÖLV und hat bereits am Tag vor Nennschluss viele prominente Namen auf der Meldeliste ausgemacht.

Absoluter Topstar wird Olympia-Starter Andreas Vojta sein. „Ich habe mit seinem Trainer gesprochen. Ja, Vojta wird laufen“, weiß Eidenberger. Nachdem der Mittelstreckenspezialist aus Gerasdorf heuer eine eher schwache Saison hinter sich hat und sich bereits im Aufbau für die nächste befindet, ist ein Sieg Vojtas in Amstetten nicht fix. „Ich persönlich würde auf Christian Steinhammer tippen“, verrät Eidenberger seinen Favoriten auf den Sieg. Der Läufer des USKO Melk hat im Vergleich zu Vojta quasi Heimvorteil, denn er entschied bereits im Vorjahr den Amstettner Stadtlauf auf gleicher Strecke für sich.

Steinhammer und Vojta heißeste Sieganwärter

Stark einzuschätzen sind auch der Oberösterreicher Christian Pflügl, der beste Marathonläufer Österreichs, und der gebürtige Äthiopier Endris Seid, der Zweite der Halbmarathon-Staatsmeisterschaft. Mit Roman Weger und Wachaumarathon-Sieger Wolfgang Wallner sind auch die besten österreichischen Läufer der 40er- bzw. 50er-Klasse am Start.

Mit dem hochkarätigen Männerfeld können die Damen nicht ganz mithalten. „Mit Anita Baierl steht die Siegerin grundsätzlich fest“, erklärt Eidenberger. Die Oberösterreicherin steckt mitten im Marathontraining und möchte im Oktober in Frankfurt Olympialimit laufen. Einen Sieg Baierls könnte nur die mehrfache Welt- und Europameisterin im Berglauf, Andrea Mayr, verhindern. „Sie will unbedingt laufen, hat aber Wochenenddienst“, weiß Eidenberger, warum die Ärztin nicht vorangemeldet ist. Sie wird aber alles versuchen, um an den Start gehen zu können. „Wenn sie läuft, dann ist sie die Siegerin“, steht für Eidenberger fest.


Hintergrund

Andreas Vojta (Bild) ist der erfolgreichste österreichische Läufer der letzten Jahre und der bekannteste Athlet, der am Samstag bei der österreichischen Meisterschaft im Straßenlauf, die im Rahmen des Amstettner Stadtlaufes ausgetragen wird, am Start stehen wird.

Das Programm:
- 13.30 Uhr: 400 Meter Knirpsenlauf (Jg. 2008 und jünger)
- 13.45 Uhr: 610 Meter Kinderlauf (Jg. 2007/2006)
- 14 Uhr: 1.100 Meter Schüler C Lauf (Jg. 2005/2004)
- 14.15 Uhr:  1.425 Meter Schüler B Lauf (Jg. 2003/2002) + Schüler A Lauf (Jg. 2001/2000)
- 15 Uhr:  5.000 Meter CCA Wellness-Lauf + ÖM U18
- 16.30 Uhr: Sparkassen-Stadtlauf 10.000 Meter + ÖM AK, U23, U20 und Masters