Erstellt am 22. Dezember 2015, 04:23

von Ingrid Vogl

Dreiers Leben mit links. Mit 21 Jahren verlor Oliver Dreier seinen rechten Arm und fast sein Leben. Heute ist der Weyrer Weltmeister im Para-Duathlon und Triathlon und präsentiert seine Autobiografie.

Erfolgsgeheimnis. „Alles ist möglich .... wenn man es nur wirklich will“, lautet Oliver Dreiers Lebensmotto, das er mit jeder Faser seines Körpers lebt. Seine sportlichen Erfolge geben ihm recht. Foto: privat  |  NOEN, privat

Es war im Jahr 1999, als sich Oliver Dreiers Leben von einer Sekunde auf die andere änderte. Der Weyrer wurde auf seinem Motorrad von einem Autofahrer übersehen und stürzte gegen eine Verkehrstafel.

Der rechte Arm wurde dem damals 21-Jährigen an Ort und Stelle abgetrennt. Die ersten beiden Tage im Spital waren kritisch.

„Fand durch den Sport einen neuen Lebensinhalt“

Nach zwei Wochen im Tiefschlaf und weiteren sieben Tagen im Krankenhaus kehrte Dreier nach Hause zurück.

„Eine Woche lang machte ich mir Gedanken, wie mein Leben wohl weitergehen würde. Ich beschloss, nichts zu ändern und stand bereits wieder festgeschnallt am Snowboard und wagte mich das Hochkar hinunter“, erinnert sich Dreier.

„Seitdem fand ich durch den Sport einen neuen Lebensinhalt, der mich bis heute Tag für Tag aufs Neue herausfordert“, erklärt der mittlerweile mehrfache Weltmeister im Para-Duathlon und Triathlon.

„Menschen eine Hilfestellung in der Denkweise geben“

Dreier meistert sein Leben nach dem Schicksalsschlag auf beeindruckende Weise. Seinen Werdegang als Sportler und seine Lebensphilosophie möchte der gelernte Orthopädie-Schuhmacher nun mit einer breiten Öffentlichkeit teilen. Und zwar mithilfe von 116 Seiten. So dick ist Dreiers Autobiografie mit dem Titel „Mein Leben mit links“.

Warum er unter die Autoren gegangen ist, ist für den dreifachen Familienvater schnell erklärt. „Der Grund, ein Buch zu schreiben, war in erster Linie der Gedanke, anderen Menschen eine Hilfestellung in der Denkweise zu geben. Wenn ich auch nur einem Menschen helfen kann, sein Leben umzukrempeln, sodass er dadurch glücklicher wird, dann ist das Ziel erreicht“, betont Dreier.

Die Leser des Buches erwartet eine spannende Lebensgeschichte, eine Aufforderung, das Leben selbst in die Hand zu nehmen und nicht zu verschwenden, eine Hilfestellung beim Setzen und Erreichen von Zielen sowie ein Einblick in die Psyche eines Extremsportlers. Zu beziehen ist das Buch über Oliver Dreiers Homepage unter www.oliver-dreier.com .