Weyer

Erstellt am 26. Juli 2016, 09:26

von NÖN Redaktion

Zwei Premieren bei Jubiläumsrennen. In Weyer sorgte Victoria Schenk für den ersten Sieg einer Österreicherin bei den Damen. Le Duey gewann bei den Herren.

Die neuen Staatsmeister. Christoph Lorber (v. l.) und Victoria Schenk holten sich den Staatsmeistertitel im Duathlon. Fotos: Photo Plohe  |  zvg

Beim 20-jährigen Jubiläum des Powerman Austria in Weyer kam es gleich zu mehreren Premieren. Beim Duathlon (10 Kilometer Laufen, 60 Kilometer Radfahren und abermals 10 Kilometer laufen) holte sich der Franzose Anthony Le Duey nach mehreren Podestplätzen zum ersten Mal den Sieg. Nach 2:36:10 Stunden überquerte er die Ziellinie. Eine Minute später holte sich Karl Prungraber den zweiten Rang noch vor Christoph Lorber.

Für eine weitere Premiere sorgte die Hollensteinerin Victoria Schenk. Mit ihrem Erfolg siegte zum ersten Mal eine Österreicherin beim Powerman in Weyer. Die Athletin der Sportunion Waidhofen benötigte dazu 2:50:38 Stunden. Als Zweite ins Ziel kam Sandrina Illes. Diese hatte bereits einen Rückstand von 2:46 Minuten.

Auf dem dritten Rang landete Julia Viellehner. Doch auch die Staffeln standen beim Powerman den Einzelathleten um Nichts nach. Den Sieg holte sich das Team OSC Treksta Austria. Dahinter beendete die Staffel der LCU Euratsfeld-Bike Ginner-BSG Mondi das Rennen. Beim Volksduathlon (5 Kilometer Laufen , 30 Kilometer Radfahren und nochmals 5 Kilometer Laufen) war Thomas Rossmann bei den Herren und Karin Nöbauer bei den Damen erfolgreich. Die Staffel gewann das Bike Team Ginner.