Erstellt am 28. September 2015, 08:28

von Alexander Wastl

Auf Wolke sieben. Nina Luyer holt bei den Mehrkampfmeisterschaften in der Südstadt den U18-Titel im Siebenkampf.

Erfolgsteam. Siegerin des U18-Damenbewerbs, Nina Luyer, mit dem Trainerteam der Sportunion Pottenstein, Martin Latzelsberger, Alexander Schmidt und Norbert Zemsauer (v.l.). Foto: Sportunion  |  NOEN, Sportunion
Die Sportunion Pottenstein zeigt sich weiterhin in Höchstform. Bei den Niederösterreichischen Mehrkampfmeisterschaften holte Nina Luyer den U18-Titel im Siebenkampf.

Trotz der widrigen Wetterverhältnisse konnte die Athletin mit 4458 Punkten eine neue persönliche Bestleistung aufstellen. Dabei wackelte sogar der Niederösterreichrekord, der nur um 20 Punkte verfehlt wurde. „Ich bin teilweise selbst von meinen Leistungen überrascht. Vor allem die 800 Meter waren super„, jubelte Luyer.

Ebenso aufzeigen konnte Oliver Latzelsberger, der im U16-Bewerb Platz zwei holte. Mit 4348 Punkten musste er sich nur Thomas Köck (ATSV OMV Auersthal) geschlagen geben. „Der Wind war sehr böig, es war schwierig sich darauf einzustellen. Ich freue mich sehr über den zweiten Platz, fast wäre der Sieg gelungen“, resümierte Latzelsberger positiv.

Auch die Damenriegeleistete im U16-Bereich ganze Arbeit. Norina Himmelsbach, Noemi Luyer und Schirin Bruckner mussten sich den Athletinnen vom ATSV OMV Auerthal nur um 200 Punkte geschlagen geben. „Wir konnten zu Saisonende eine tolle Form abrufen. Wir planen schon für die nächste Saison und hoffen auf finanzielle Unterstützung“, resümierte das Trainerteam Latzelsberger, Schmidt und Zemsauer im O-Ton.