Erstellt am 20. April 2017, 04:01

von Markus Neuwirth

Nach 19 Jahren: Jetzt wieder in erster Liga. Durch eine Änderung im österreichischen Ligasystem spielen die Traiskirchner Baseballer nun in der obersten nationalen Klasse mit.

Pitcher Michael Koller konnte in Traiskirchen gehalten werden und will für sein Team voll angreifen.  |  Marco Stix

Alles neu ist ab der kommenden Saison 2017 in Baseball-Österreich. Die höchste Spielklasse im Lande wurde in „Baseball League Austria“ umbenannt und auf zehn Mannschaften aufgestockt. Eine der Nutznießer dieser Expansion sind die Traiskirchen Grasshoppers, die nun nach 19 Jahren erstmals wieder in der ersten Liga Österreichs antreten dürfen.

Neben gezieltem Aufbautraining und Investitionen in die Infrastruktur schlugen die Traiskirchner auch auf dem Transfermarkt zu. Eric Grabe aus den USA wird das Team im Infield verstärken, wobei auch auf sein Potential am Schlagmal gebaut wird. Darüber hinaus wird der ehemalige Minor-League Spieler der Chicago White Sox als Coach zur Verfügung stehen.

2-Meter Riese aus den USA als Verstärkung

Auch ein Pitcher musste in den Kader geholt werden und man wurde ebenfalls in den USA fündig: JD Little aus Kalifornien ist ein zwei Meter großer Linkshänder, der nach Beendigung seiner College-Karriere im Jänner in der California Winter League engagiert war und nun nach Österreich zu den Hoppers wechselt. Froh ist man im Lager der Traiskirchner, dass Schlüsselspieler wie Jan Rieger, Tod Rees und Michael Koller gehalten werden konnten. Koller wird nun auch seine Erfahrungen, die er Ende 2016 bei der U23-WM in Mexiko gesammelt hat, in die laufende Saison einbringen.

Der Saisonstart erfolgt gleich mit einem Kracher: Im NÖ-Derby empfangen die Grasshoppers in Traiskirchen die Stock City Cubs aus Stockerau, die im letzten Jahr bis ins Semifinale der 1. Liga vordringen konnten und dort denkbar knapp in sieben Spielen dem späteren Meister aus Attnang-Puchheim unterlegen sind.

Der Doubleheader findet am Samstag, dem 22. April im Sportzentrum Traiskirchen statt. Spielbeginn ist um elf Uhr, Spiel zwei folgt ab 13:30 Uhr.