Erstellt am 20. April 2017, 04:06

von Alexander Wastl

Play-offs sind fix. Die Traiskirchen Lions fixieren dank eines Sieges bei den Klosterneuburg Dukes die Teilnahme an den Play-offs.

Versenkt! Milovan Draskovic und die Lions stehen in den Snickers Play-offs.  |  Filippovits

KLOSTERNEUBURG - TRAISKIRCHEN 59:75.

Ohne die verletzten Benedikt Güttl, Terrence Ayree (beide Knöchel) und Florian Trmal (Rücken) verpassten die Traiskirchen Lions es zunächst, gegen Oberwart die Snickers Play-off-Teilnahme zu fixieren. Gegen die Burgenländer musste man sich Lions Dome mit 70:79 geschlagen geben.

Die nächste Chance, um das nachzuholen, bot sich aber bereits zwei Tage später, am Ostermontag. Und die Lions machten im Derby gegen die Klosterneuburg Dukes alles klar. Güttl und Ayree fehlten zwar weiterhin, dafür meldete sich aber Flo Trmal wieder fit. Dennoch hatten die Löwen auswärts hart zu kämpfen. Klosterneuburg stand defensiv gut und erkämpfte sich rasch einen +8-Vorsprung.

Nach einem Time-Out von Coach Luigi Gresta drehten die Gäste aber auf. Nach dem dritten Viertel sollten die Lions knapp mit 56:52 führen, diesen Vorsprung bauten die Trmal-Brüder im letzten Abschnitt innerhalb weniger Minuten zweistellig aus. Klosterneuburg kam nicht mehr an die Lions heran, diese siegten letztlich in einem hart umkämpften Spiel mit 75:59. Platz sechs und die Play-offs sind somit fix!

„Ein sehr schwerer Pflichtsieg. Jetzt müssen wir unsere Spieler gesund bekommen“, so Sportchef Helmut Niederhofer.