Erstellt am 19. April 2016, 05:44

von Markus Neuwirth

Harter Weg zurück. Skisport | Ronja Gausterer arbeitet nach ihrer schweren Verletzung im Dezember derzeit intensiv an ihrer Rückkehr in die nationale Spitze.

Ronja Gausterer bedankte sich im Rahmen der Trumauer Wirtschaftsmesse bei Sponsor Roman Keglovits.  |  NOEN, Foto: privat
Ronja Gausterer ist wieder auf dem Weg zurück! Das Skitalent aus Trumau befindet sich nach der schweren Verletzung im Dezember vergangenen Jahres nun wieder auf dem Weg der Besserung. Beim Trainingslager auf der Reiteralm zog sich das junge Ski-Ass einen Schien- und Wadenbeinbruch zu.

Fleißig trainiert sie täglich und zusätzlich zumindest zwei Mal pro Woche mit Physiotherapeuten-Unterstützung, um im kommenden Winter wieder an ihre Erfolge anknüpfen zu können. Gerade in dieser schweren Zeit erhält die junge Sportlerin viel Unterstützung.

So wurde der jungen Skifahrerin kürzlich ein neues Auto ausgehändigt, um die notwendigen Trainings zu ermöglichen. „Vielen Dank an das Keglovits-Team, welches mir vor Kurzem unser neues Ski-Sport-Familien-Auto ausgehändigt hat“, lächelt Ronja. Bis es tatsächlich mit den Rennen losgeht, wartet aber noch viel Arbeit auf das Trumauer Skitalent.

Der Weg zurück in den Sport ist nach einer solch gravierenden Verletzung natürlich ein beschwerlicher. Mit der mentalen Stärke und dem Trainingseifer von Ronja wird der Anschluss an die Spitze sicherlich wieder gelingen.