Erstellt am 26. April 2016, 00:04

von Markus Neuwirth

Obrecht holt den U20-Titel. Bei gutem Wetter ging Bernhard Obrecht bei den nationalen Meisterschaften im zehn Kilometer Straßenlauf an den Start.

 |  NOEN, BilderBox-Wodicka (BilderBox - Wodicka)

Für Obrecht war es das erste Antreten über diese fordernde Distanz, der U20 Lauf wurde gleichzeitig mit der allgemeinen Klasse gestartet. Vom Beginn an konnte Obrecht in der Spitzengruppe mitlaufen.

Erst im letzten Drittel musste er dem Tempo der allgemeinen Klasse ein wenig Tribut zollen und sein Lauftempo etwas zurücknehmen. Obrecht konnte mit großem Vorsprung in der U20 Klasse den Titel holen. Am Ende hatte er den Zweitplatzierten Matthias Blecha (DSG Volksbank Wien) um zweieinhalb Minuten klar distanzieren können. Für Obrecht und die Sportunion Pottenstein ist dies der erste Österreichische Meistertitel in dieser Disziplin.

Der junge Sportler im Ziel glücklich: „Ein toller Lauf heute, ein geiler Sieg. Und eine interessante Erfahrung, das erste Mal die zehn Kilometer zu laufen. Aber ich merke, da ist noch Luft nach oben. Lustig und zugleich fordernd ist es nach fünf Kilometern zu erkennen, dass man erst die Hälfte der Strecke absolviert hat. Da zieht es sich dann ein bisschen. Aber jetzt steht einem Beginn der Bahnsaison nichts mehr im Wege und ich freue mich darauf.“