Erstellt am 12. Juli 2016, 05:39

„Natalie Go“ siegte im Favoritenduell. Krenmayr und seine „Natalie Go“ holen das Championat der Fünf- und Sechsjährigen.

Gregor Krenmayr und seine Natalie Go fuhren beim 1. Badener Championat der Fünf- und Sechsjährigen den Sieg ein.  Foto:   |  zVg

Unter dem Motto „Künstler helfen Künstlern“ hat Lotte Tobisch-Labotyn einige Prominente in die Kurstadt gelotst. Diese machten sich für den guten Zweck im Doppelsitzer-Rennen den Sieg untereinander aus. Als Beifahrerin neben Profi Mario Zanderigo setzte sich schlussendlich Juliette Khalil gegenüber Georges Kern neben Thomas Pribil und dem favorisierten Duo „Rapidler“ Steffen Hofmann/Harald Lehner durch.

Den Hauptbewerb des Tages, das 1. Badener Championat der Fünf- und Sechsjährigen, sicherte sich die mitfavorisierte „Natalie Go“ die sich in der Hand ihres Trainer Gregor Krenmayr in einem packenden Rennen gegen das favorisierte Gespann Jagaro Mo mit Mario Zanderigo letztendlich sicher in der Kilometerzeit von 1:15,1 Minuten durchsetzen konnte. Auf Rang drei konnte Shainox mit Johann Lichtenwörther als Außenseiter überraschen. Am kommenden Sonntag, 17.07.2016 findet mit der 1. Internationalen Meisterschaft von Baden einer der Hauptattraktionen der Badener Rennsaison statt. Mit dabei und somit einen internationalen Touch verleiht der vielfache italienische Meisterfahrer Pietro „Pippo“ Gubelini dieser Veranstaltung.

Der Start des Renntages ist wie auch sonst an den Sonntag-Renntagen mit 15:30 Uhr festgelegt. Auch für das wettende Publikum ist mit Jackpots in der Super-Sechs Wette in der Höhe von 4.918,20 Euro und im ersten Rennen in der Dreierwette in der Höhe von 3.137,50 Euro ein besonderer Anreiz geschaffen.