Erstellt am 06. Oktober 2015, 06:47

von Markus Neuwirth

Zwei Goldene aus Ungarn im Gepäck. Bei den Hungarian Open Poomsae zeigten die Badener Kämpfer gute Leistungen und erkämpften gesamt vier Medaillen.

Im Bild von links letzte Reihe: Susi Kasparek, David Pfaffelmaier, Erika Zimmermann, Yannik Göss, Wolfgang Lintner; davor die Vorarlberger Teampartnerin, Tobias Kasparek und Xavier Göss.  |  NOEN, Foto: privat
Die Hungarian Open Poomsae 2015 fanden in Budapest statt. Das Team von Taekwondo Baden war mit sieben Sportlern vertreten und setzte sich gegen 15 Nationen sehr erfolgreich durch. Im Einzel errangen sowohl Yannik Göss in der Klasse Junioren als auch die Trainerin Erika Zimmermann die Goldmedaille.

Im Paarbewerb erreichten Tobias Kasparek mit einer Vorarlberger Partnerin und Erika Zimmermann mit David Pfaffelmaier jeweils die Silbermedaille. „Die weiteren Starter Xavier Göss, Susi Kasparek, Wolfgang Lintner hatten gegen das starke Teilnehmerfeld keine Chancen auf eine Medaille, erkämpften doch auch sehr gute Platzierungen“, analysiert Hans Mühlgassner.
Das Team trat sehr stolz über die Erfolge die Rückreise an und sieht positiv auf die kommenden Bewerbe.