Erstellt am 09. März 2016, 05:24

51 Kinder im Einsatz. Beim Finaleder UWW Hallencup Trilogie war der HSV Bruck mit 51 Kids dabei und durfte einige Erfolge bejubeln.

Lachende Gesichter. Die Brucker Youngsters des HSV macht ihr Sport sichtlich Spaß.  |  NOEN, Franz Helmreich Fotograf

Am 5. März fand das Finale der UWW Hallencup Trilogie in der Spallertgasse in Wien statt. Mit unglaublichen 51 Kindern stellten der HSV Bruck rekordverdächtig mehr als ein Drittel der Teilnehmer.

„Diesmal waren schon Athleten aus Wien, Niederösterreich, Burgenland, Oberösterreich und der Steiermark dabei, man konnte sich also über mangelnde Konkurrenz nicht beschweren“, berichtete HSV-Präsident Ernst Jurkovic.

Aber nicht nur mit der roten Farbenpracht konnten die Brucker Jungathleten überzeugen. Auch in sportlicher Hinsicht wurde aufgetrumpft. Zum vierten Mal in Folge konnte der HSV den begehrten Top-10-Mannschaftsbewerb für sich entscheiden, „als Belohnung gab es diesmal an die fünfzehn Kilogramm Müsliriegel als Preisgeld“, schmunzelte Jurkovic.

"Youngsters haben sich toll geschlagen"

Auch die Siegertreppe für den dritten Bewerb wurd von den HSV-Youngsters stark frequentiert. „Unsere Youngsters haben sich toll geschlagen, viele Podestplätze sind aufgestellt worden“, so Jurkovic. „Ein paar Tränen waren auch wieder dabei. Aber es klappt eben nicht jeden Tag alles, im Training ist einiges leichter, mehr Platz, weniger Aufregung.“ Abschließend bedankte sich der HSV-Chef bei „allen Youngsters, ich bin unheimlich stolz auf euch ihr seid tolle Kinder, danke an die Eltern und Fans die uns so gut unterstützt haben und danke an das elegant bekleidete Trainerteam.“

Lachende Gesichter. Die Brucker Youngsters des HSV macht ihr Sport sichtlich Spaß.