Schwechat , Bruck an der Leitha

Erstellt am 29. Juni 2016, 05:37

von Raimund Novak

Klub im Umbruch. Bruck beendete die Saison mit einer Niederlage und wird nun mit zahlreichen Abgängen konfrontiert.

Quo vadis Legionaries? Es ist zum Haare raufen: Letzter Tabellenrang und viele Abgänge beim Footballverein aus Bruck. Obmann Sascha Stolberger setzt aber auf den tollen Teamspirit.
 
 |  Raimund Novak

Mit einem Heimsieg wollten die Legionaries einen versöhnlichen Saisonabschluss hinlegen, aber mit einer Niederlage gegen die Pannonia Eagles in der Overtime, verließen die Brucker enttäuscht den Höfleiner Sportplatz. Dabei lagen die Legionaries mit 12:0 voran, aber nach dem Ausgleich der Burgenländer konnten die Gäste mit dem dritten Touchdown in der Nachspielzeit die Entscheidung herbeiführen.

Im Gespräch mit der NÖN gab Obmann Sascha Stolberger nun den Abgang von acht Spielern bekannt, darunter langjährige Mitglieder wie Alexander Zotter und Michael „das Mammut“ Radosztics. Aber auch Stolberger selbst muss aus beruflichen Gründen zumindest ein Jahr aussetzen. „Der Verein darf auf keinen Fall sterben, dafür hänge ich zu sehr an den Burschen“, betont Stolberger, dass er bereits mit bis zu 25 ehemaligen Spielern Kontakt aufgenommen hat, die vielleicht wieder zum Einsatz kommen könnten.

Um bei den Ligaspielen wieder mit einem vollen Kader auflaufen zu können (im Spiel gegen die Eagles standen gerade einmal 17 Spieler zur Verfügung), müssen laut Stolberger auch die aktuellen Spieler neue Leute ins Boot holen. „Sie sind sich jetzt aber über ihre Verantwortung bewusst. Der Zusammenhalt im Team war noch nie so groß wie heuer, aber nur mit Plakaten können wir eben keine neuen Footballer gewinnen. Die Spieler müssen in ihrem Bekanntenkreis das Interesse für diesen Sport wecken.“

Auch beim Trainerteam stehen die Zeichen auf Abschied. „Wir setzen uns aber noch zusammen, um über die weitere Zukunft zu sprechen. Aber ich denke, dass künftig die sportlichen Ziele nicht mehr an erster Stelle stehen werden, sondern der Spaß am Football.“