Erstellt am 19. Oktober 2016, 05:48

von Raimund Novak

Starkes Offensivspiel. Die Brucker Foxes führen nach dem Heimerfolg über Möllersdorf die 1. Klasse Niederösterreich an.

 |  Novak

Es war gerade einmal eine Minute gespielt, da führten die Brucker gegen Möllersdorf bereits mit 5:0. Die Füchse legten bereits im ersten Viertel den Grundstein für einen klaren Heimsieg. Mit insgesamt vier Dreiern wurde der erste Abschnitt mit 29 Punkten und ein Plus von 19 Zählern auf den Kontrahenten abgeschlossen.

So konnte Coach Otto Heissenberger im zweiten Viertel allen Spielern Einsatzminuten verschaffen und am Ende der Partie einen souveränen 77:48-Erfolg einfahren, wobei mit Tobias Hofstetter, Renan Feirreira, Jakub Krivan und Max Heissenberger gleich vier Spieler zweistellig punkteten. Der Titelverteidiger liegt nach zwei Runden an der Tabellenspitze der 1. Klasse Niederösterreich und das soll sich auch nach dem dritten Spieltag, wo die Foxes bei den bisher sieglosen Mödlingern gastieren, nicht ändern.

Die Mädchen-Truppe der U14 empfing die „Hexen“ aus Steyr, die aufgrund fehlender Konkurrenz in Oberösterreich, den Weg in die Regionalliga Wien/NÖ suchten. In diesem Duell konnte sich Sophie Pirchner zwar oft gut in Szene setzen, aber mit dem hohen Tempo und der perfekten Verteidigung der Gäste konnten die Füchse bis zur Schlusssirene nicht mithalten. Mit 61:30 setzten sich die „Hexen“ schließlich durch.