Erstellt am 19. Mai 2016, 00:54

von Raimund Novak

"Die Jungs waren von der Härte überrascht". Bruck musste eine 0:49-Schlappe gegen die Hurricanes einstecken - einige Spieler mussten angeschlagen vom Platz.

Der Petroneller Julian Scharpf prüft noch einmal die Spielzüge.  |  NOEN, NÖN

Mit den bisher ungeschlagenen AFC Styrian Hurricanes hatten die Carnuntum Legionaries einen beinharten Gegner zu Gast in Rohrau. Die dritte Partie in der 4. Division entwickelte sich zu einer Lehrstunde für die teilweise noch jungen und unerfahrenen Brucker.

Einige Besucher standen noch bei der Kassa, als schon kurz nach dem Kick-Off der erste Touchdown die ersten Punkte brachte – allerdings für die Gäste aus der Steiermark, die auch in den darauffolgenden Spielabschnitten auf die Lauf- und Passspiele der Legionaries immer die passende Antwort parat hatten. „Es hat nichts funktioniert. Die Burschen hatten mit dieser Härte der Gegner nicht gerechnet“, war Obmann und Spieler Sascha Stolberger über die 0:49-Packung nicht erfreut. Etliche Spieler mussten angeschlagen vom Feld, werden aber demnächst wieder fit sein.

In zwei Wochen wird die Aufgabe nicht leichter sein: Dann muss die Truppe von Johannes Fuchs das Rückspiel bestreiten. Eine Revanche ist den Bruckern heuer allerdings schon einmal gelungen: Nach der Heimniederlage gegen Tulln...