Erstellt am 22. September 2015, 15:17

von Raimund Novak

Eiszeit in der Halle. Der Hobbyklub aus Trautmannsdorf wird in der Landesliga antreten – die Spiele werden in der neuen Halle in Bruck ausgetragen.

Thomas Kremser  |  NOEN, zvg

Auf einem Teich in Trautmannsdorf waren einst ein paar Männer auf Schlittschuhen und einem Eishockeyschläger zu sehen, 20 Jahre später, nach ein paar Jahren Erfahrung in der sogenannten „Stonefield Hobbyliga“, nehmen die Eisbären aus Trautmannsdorf an der neu gegründeten Niederösterreichischen Landesliga teil.

Der Verband ist an die Mannschaften herangetreten, um das sportliche „schwarze Loch“ in Niederösterreich zu stopfen. „Früher haben wir noch ohne Helm gespielt, weil sowieso keiner hoch schießen konnte“, erinnerte sich Thomas Kremser mit einem Lächeln an die Anfänge zurück. Er übernahm im Vorjahr den Posten des Obmannes und plant nun den Ausbau des Kaders, der zurzeit aus 24 Spielern besteht. Mit einer Mischung aus „Teichspielern“, Anfängern und Fußballern soll etwas großes Entstehen.

Anlaufstelle für alle Fans der schwarzen Scheibe

Als „Glückstreffer“ bezeichnet er den Bau der neuen Eishalle in Bruck (nahe Freibad), die demnächst fertiggestellt wird. „Bis jetzt hatten wir wenig Eiszeit, aber nun können wir ganzjährig trainieren und spielen“, ist sich der Obmann aber auch über die steigenden Kosten bewusst. Für eine komplette Saison muss ein Spieler 400 Euro investieren, dazu kommen die Kosten für Ausrüstung, wie Schlittschuhe, Helm, Schläger usw., die bis zu 1000 Euro betragen können.

Dennoch, der Verein soll künftig eine Anlaufstelle für alle Fans der schwarzen Gummischeibe im Bezirk sein und die Zuschauer in die Halle locken. Daher begibt sich der Verein in den nächsten Wochen intensiv auf die Suche nach neuen Spielern und Sponsoren.

Sollte die Halle rechtzeitig fertig werden, dann werden die Eisbären im Oktober auf dem Eis stehen. Die Meisterschaft beginnt im November.

Hintergrund


Thomas Kremser:  Wurde im Sommer 2014 zum Obmann des Hobbyvereines gewählt, da sein Vorgänger Thomas Böhmer wieder nach Deutschland zurückkehrte. Die Funktion des Sportleiters übernahm Sohn Philipp Kremser.

Eisbären Trautmannsdorf: Nahmen im Jahr 2011 erstmals an der Stonefield Eishockeyliga teil und konnten im Laufe der Jahre auch die ersten Siege feiern.

NÖ-Landesliga: Wurde heuer ins Leben gerufen und beginnt im November. Mit dabei sind neben den Eisbären, Stockerau, Raptors Eisenstadt, Stormy Storks Rust, UEC „The Dragons“ Mödling Juniors und UEHV Hawks St. Pölten.