Erstellt am 16. Dezember 2015, 05:23

von Christopher Schneeweiß

Hallentraining startet. Die Schwechater gehen ab nächste Woche in die Halle und bereiten sich auf den hauseigenen Schmankerl-Cup vor. Die Pause ist bei den Schwechatern vorbei.

 |  NOEN, Daniel Fenz

Und das nicht, weil die Trainingseinheiten in der Fischamender Halle auf dem Programm stehen. „Am Samstag haben unsere Spieler mit dem Heimprogramm begonnen“, berichtete Coach Peter Benes. Der Sportliche Leiter der SVS, Dejan Mladenov, bestätigte: „Ja, die Burschen haben schon Vollgas gegeben. Die ersten Erfahrungsberichte, was die Übungen betrifft, wurden schon in der whatsapp-Gruppe geteilt.“

Der nächste Programmpunkt ist beim Ostligisten der „Schmankerl-Cup“ im Multiversum. Dieser findet am 27. Dezember ab 11 Uhr statt und ist ein von Pero Brnic veranstaltetes Hallenturnier. Es wird dies die einzige Bandenzauber-Action für die Schwechater in diesem Winter sein. Denn das WFV-Hallenturnier, das bekanntlich immer ein Fixpunkt auf dem Plan der Schwechater war, wurde heuer abgesagt. Der Grund: Das Ferry Dusika-Stadion, der Austragungsort des WFV-Turniers, wurde in eine Notunterkunft für Flüchtlinge umfunktioniert.

Mit zwei Fünferblöcken wird Coach Peter Benes mit seinen Schwechatern beim Schmankerl-Cup antreten. Von der Einsermannschaft sind Aleksandar Palalic, Kristian Babic, Marcel Kracher und Karim Sallam dabei. Die restlichen Plätze werden mit jungen SVS-Kickern, teilweise aus der 1B, gefüllt. „Wir werden beim Schmankerl-Cup unser Bestes geben und hoffen auf tollen Bandezauber“, freut sich Mladenov schon auf die Parkett-Action.