Erstellt am 29. Juni 2016, 05:24

Neue Laufschuhe für die Gewinner. Bei hochsommerlichen Temperaturen organisierte der LTV Fischatal einen Rundkurs in Schwadorf.

Ziel erreicht! HSV-Athlet Lukas Schwerdtner-Weber (links) beendet den 800m-Lauf als Fünfter.  |  Raimund Novak

Anfang des Jahres gründeten die erfolgreichen Laufsportlerinnen Cornelia Köpper aus Rauchenwarth und Daniela Langhammer aus Schwadorf den Lauf- und Triathlonverein Fischatal mit Sitz in Schwadorf.

Nun wurde erstmals der Schwadorfer Sonnwendlauf abgehalten. Am Ziegelofen erfolgte der Start. Rund 120 Starter zählte der Verein, der neben den Kinderläufen einen 10 Kilometer langen Hauptlauf organisierte. Der 2,5km lange Rundkurs war größtenteils asphaltiert, aber auch auf Feldwegen Richtung Flughafen waren die Teilnehmer unterwegs.

„Die extreme Hitze an diesem Tag war die größte Hürde“, wusste Organisatorin Langhammer, die die Zieleinläufer als „wahre Kämpfer“ bezeichnete. Aus Schwadorfer Sicht überzeugte Leo Kitzler-Hartner. Das Mitglied des LTV Fischatal legte die 10 Kilometer in 48:04,8 Minuten zurück. Neben dem Sieg in der Schwadorfer Wertung landete er im Gesamtklassement auf Rang neun. Den Sieg holte sich Lukas Maukner, der zu den stärksten Marathonläufer Österreichs zählt. Seine Zeit: 34:34,9.

Bei den Damen triumphierte Heidi Novy von den „Wienerwaldschnecken“. Für die Sieger gab es nicht nur einen Pokal, sondern auch neue Laufschuhe. Die zweite Laufveranstaltung des LTV Fischatal in Schwadorf findet in der Weihnachtszeit statt. Am 4. Dezember wird der 2. Adventlauf ausgetragen. Im Vorjahr waren bei diesem Event 320 Läufer am Start.