Mannersdorf am Leithagebirge

Erstellt am 27. Juli 2016, 05:42

von Raimund Novak

Rekord! 70 Spiele im Mannersdorfer Bad. Die zweitägige Jubiläumsveranstaltung der Beachunion war ein voller Erfolg: 19 Mannschaften waren dabei.

Beachaction bei sommerlichen Temperaturen: Im Bild links die Turniersieger Oskar Kohl und Roman Meyer. Rechts: Steffi Hollweger mit Hannah und Manfred Dittrich.  |  NOEN, Raimund Novak

Die Kulturgruppe „Scenario“ und der Tennisverein waren die Vorreiter des Beachvolleyballturnieres, das bereits 19 Mal ausgetragen wurde. Heuer lud erstmals die neu gegründete „Beachunion“ auf die Sandplätze ins Mannersdorfer Freibad ein. 19 Hobbyteams nahmen die Einladung an und spielten an zwei Tagen den Turniersieger aus.

In das Endspiel schafften es zwei Hausherren: Beachunion-Obmann Manuel Karpf und Andreas Kögl. Sie unterlagen jedoch dem Schwechater Oskar Kohl und seinem Partner Roman Meyer aus Wien in zwei Sätzen. „Trotz der vielen Zuschauer im Finale hat es nicht geklappt“, meinte der Obmann kurz nach dem Endspiel.

Die Freude beim Veranstalter war dennoch groß, denn beim Jubiläumsturnier im Freibad wurde ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt. „Wir spielten mehr als 70 Partien“, rechnete Turnierleiter Christoph Schnitter nach.