Erstellt am 09. September 2015, 05:47

von NÖN Redaktion

Sechs Titel für Brucks Athleten. Bei den Burgenländischen Landesmeisterschaften in Bruck jubelte der HSV.

Starke Leistung. Jasmin Jurkovic warf ihren Speer 28,61 Meter weit und sicherte sich damit den U16-Landesmeistertitel.  |  NOEN, privat

Am 5. September fanden die Burgenländischen Leichtathletiklandesmeisterschaften in Wurf und Sprung in Bruck statt. Als kleines „Obendrauf“ gab es auch einen Funbewerb für die kleinsten Athleten.

45 Starter aus sechs Vereinen

Der HSV-Laufsport Kaisersteinbruch durfte über ein gelungenes Sportevent jubeln. „Was mich besonders gefreut hat, ist die mehr und mehr wachsende burgenländische Leichtathletikfamilie, die sich bei uns einfindet. Mit 45 Startern aus sechs Vereinen, gespickt mit weiteren 19 Kids aus den Fun-Bewerben war es die mengenmäßig unübersichtlichste Leichtathletik-Nachwuchsveranstaltung im Burgenland“, berichtete Ernst Jurkovic vom HSV-Laufsport Kaisersteinbruch-Team stolz.

Natürlich heimsten seine Schützlinge auch zahlreiche Erfolge ein. Der HSV sicherte sich sechs Landesmeistertitel, elf zweite Plätze und neun dritte Plätze. Am obersten Treppchen standen Jasmin Jurkovic (Speerwurf U16 weiblich mit 28,61 Meter), Deborah Schermann (Kugelstoßen U14 weiblich, 8,01 Meter), Sarah Fink (Vortex U14 weiblich, 36,78 Meter) und gleich dreimal Niklas Wittner (Kugelstoßen U14, 9,18 Meter sowie Weitsprung mit 4,6 Meter und Vortex mit 45,22 Meter).