Erstellt am 23. Dezember 2015, 05:18

von Raimund Novak

Spieler saß auf dem Klo: "Muss absagen". Die Brucker mussten gegen St. Pölten aufgrund von Verletzungen und Krankheiten dezimiert antreten.

 |  NOEN, Thomas Lohr

Das Heimspiel gegen die Hauptstädter stand unter keinem guten Vorzeichen, gleich mehrere Spieler der Brucker Starting Five mussten aus privaten Gründen, Verletzung oder Krankheit absagen.

„Ein Spieler meldete sich sogar vom Klo aus und meinte, er kann aufgrund einer Krankheit nicht spielen“, erinnerte sich Obmann und Coach Otto Heissenberger mit einem Lächeln zurück. Im Spiel gab es dann wenig zu lachen. Im ersten Viertel gelangen den Foxes gar nur vier Korbtreffer.

Renan Ferreira: gute Leistung

Lediglich Renan Ferreira, später Topscorer der Brucker, lieferte in dieser Partie eine gute Leistung ab und hatte großen Anteil am gewonnenen zweiten Viertel. „Trotzdem, insgesamt war es einfach zu wenig“, sah Heissenberger in Hälfte zwei überlegene St. Pöltener, die nicht nur schneller auf den Beinen waren, sondern auch in jeder Situation einnetzten. Im ersten sowie im vierten Abschnitt gelangen den Gästen jeweils vier Dreier. Am Ende siegten die Hauptstädter mit 75:53.

Heissenberger hofft, dass im Jänner wieder alle Spieler einsatzbereit sind, um Herzogenburg, Möllersdorf und Mattersburg in die Knie zwingen zu können.