Erstellt am 12. April 2017, 02:17

von Raimund Novak

„Arkturus“ sattelt nach Velm um. Der Verein aus Kaltenleutgeben suchte aufgrund massiven Mitgliederzuwachses einen neuen Reitstall.

Sieg in der Klasse A. Die Gruppe „Arkturus“ bestritt kürzlich ein erfolgreiches Turnier in Weigelsdorf: Sarah Neudeck, Elena Mutsis, Sarah Kainz, Sarah Maria Köhler und Marlene Stralz sowie Mia Gaspar, Paulina Schuster, Lea Schulz, Laura Horky, Lena Zajicek und Trainerin Tanja Fürst.  |  privat

Die Himberger Voltigierer bekommen Konkurrenz. Kaltenleutgebens Gruppe suchte einen neuen Reitstall und wurde in Velm fündig.

Der Klub „VTZ Arkturus“ wurde 2006 gegründet und war zuletzt im Reitstall Mayer in Kaltenleutgeben beheimatet. „Unser Verein ist allerdings massiv gewachsen und daher mussten wir eine neue sportliche Heimat suchen“, erläutert Obfrau und Cheftrainerin Verena Bauer den Schritt, mit den rund 50 aktiven Kindern in den Reitstall Neuhof in Velm zu ziehen. Nur dort herrschen für Pferde, Trainerstab und Voltigierer die besten Trainingsbedingungen.

Der Klubname ist übrigens einem Pferd zu verdanken: „Arkturus“ war das erste Pferd, mit dem die Voltigiergruppe startete. „Das hat er sich verdient“, so Bauer über das österreichische Warmblut.

www.voltigiertraining.at