Erstellt am 20. April 2016, 05:44

von Raimund Novak

„Wir investieren in die Jugendabteilung“. In Schwechat boomt die amerikanische Sportart. Die Blue Bats starten mit zwei Nachwuchsteams in die Meisterschaft.

Neues Gesicht. Er soll heuer die Geschicke der Bundesligamannschaft leiten: Colin McGowan.  |  NOEN, Foto: privat

Nächste Woche starten die Schwechater Blue Bats wieder in die Meisterschaft. Mit zwei Nachwuchsgruppen (U10 und U12) wollen die Braustädter auch in der Jugend ihre Nadelstiche setzen. Die zuletzt sehr erfolgreichen Knirpse spielen in der Ostliga. „Wir investieren intensiv in die Jugendabteilung. In ein paar Jahren werden auch sie den Sprung in die Kampfmannschaft schaffen“, so Blue Bats-Obmann Phil Weller.

Neuer Chefcoach: Colin McGowan aus Chicago

Der Bundesligastart der Kampfmannschaft soll diesmal besser verlaufen als im Vorjahr, als die ersten Spiele komplett in die Hose gingen. Die Abgänge der Trainer Daniel Jahn (private Pause) und Victor La Greca (Wechsel zu Wiener Neustadt Diving Ducks) wurden mit einem Neuzugang aus Chicago kompensiert. Der Rechtsanwalt Colin McGowan wurde als Chefcoach engagiert. Der 28-Jährige wird selbst das Vereinsleiberl überziehen – als Pitcher.

Zwei Spieler aus der eigenen Jugend werden heuer in das Bundesligateam integriert. Die 16-jährigen Fabian Falbacher und Felix Scheiber sind die Glücklichen. Der Verein verfügt gemeinsam mit der Softballmannschaft der Damen über vier Teams und rund 60 Mitglieder. Dieser Boom soll künftig auch die Erfolge bringen. Heuer werden zumindest in der Bundesliga noch kleinere Brötchen gebacken. „Wir werden sich wahrscheinlich im Mittelfeld festsetzen, alles was darüber ist, ist natürlich eine gute Sache. Wichtig ist aber, das der Ligastart erfolgreich verläuft“, blickt Weller auf den Auftakt am Samstag bei den Hard Bulls.