Erstellt am 31. März 2016, 05:24

von Raimund Novak

Zwei neue Spielfelder für das große Finale. Die Carnuntum-Hobbyliga startet mit einem neuen Austragungsort in Maria Ellend in die vierte Saison.

 |  NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)

Zehn Teams sind bereits angemeldet, weitere werden noch folgen: Die Carnuntum-Hobbyliga ist seit ihrer Gründung vor vier Jahren heiß begehrt – die Teilnehmeranzahl steigt von Jahr zu Jahr.

Auf bis zu zwölf Plätzen werden die Vorrundenspiele ausgetragen. Nicht nur in Niederösterreich, auch in Wien und im Burgenland herrscht dann wieder reger Betrieb. Heuer darf sich die Organisatorin Veronika Martinek vom VC Haslau über zwei weitere Beachvolleyballplätze freuen. Diese werden in Zusammenarbeit mit der Gemeinde gerade in Maria Ellend fertiggestellt.

9000 Euro investiert der Verein VC Haslau in die neuen Spielfelder, wobei es auch eine Förderung vom ASKÖ gibt. 30.000 Euro übernimmt die Gemeinde. „Nach den Baggerarbeiten kommen wir dran“, schmunzelt Martinek, die demnächst mit Klubkollegen die Plätze mit Sand anhäuft.

Bis zum 30. April können sich die Mannschaften beim Turnier anmelden (Infos auf der Homepage). Der Saisonstart erfolgt am 9. Mai. Die Teams werden wieder in mehreren Divisionen in den Kategorien Mixed, Herren und Damen eingeteilt. Dafür soll im Vorfeld erstmals ein Einstufungsturnier stattfinden. „In der übernächsten Saison wollen wir dann einen eigenen Bewerb für Jugendliche ins Leben rufen“, plant Martinek bereits weit voraus.

www.carnuntumliga.at