Erstellt am 02. Februar 2016, 05:03

Aufstieg geglückt. Die Einsergarnitur des ESV Wechling spielte beim Turnier der 1. Landesliga groß auf und holte die Silbermedaille.

Überglücklich. Der ESV Wechling bejubelt den Aufstieg seiner Einsergarnitur in die Regionalliga. Die Wechlinger holten beim Turnier der 1. Landesliga den starken zweiten Rang.  |  NOEN, privat/Hagenhuber

Mit einem Erfolgserlebnis ging das Turnier der 1. Landesliga in Ausschlag-Zöbern für den ESV Wechling zu Ende. Die Einsergarnitur, bestehend aus Manfred Landstetter, Andreas Brandstetter, Johannes Osanger, Christian Grubhofer und Reinhard Hölzl, spielte ein bärenstarkes Turnier.

Das Quintett musste sich lediglich dem ESV D‘Eisbären Grafenbach geschlagen geben und eroberte die Silbermedaille. Damit der Freude aber noch nicht genug. Dieser zweite Rang bedeutete gleichzeitig die Qualifikation für die Regionalliga. Die geht am 6. und 7. Februar, ebenfalls in Zöbern, über die Bühne.

Dort nicht am Start sein wird die Spielgemeinschaft Allersdorf/Randegg. Die SG schlug sich als Aufsteiger aus der 2. Landesliga aber dennoch beachtlich. Alfred Weichinger jun., Helmut Hofmarcher jun., Walter Schaup jun., Karl Wieser und Robert Dober beendeten das Turnier auf Platz sieben.

Nicht nach Wunsch verlief der Bewerb hingegen für die Vierergarnitur des ESV Union Wang. Heinz Mayrhofer, Thomas Feregyhazy, Wolfgang Karl, Bert Haselsteiner und Jakob Solböck vermochten sich nach Rang sechs am ersten Tag nicht mehr wirklich zu steigern, beendeten das Turnier auf Rang zehn und schweben somit in Abstiegsgefahr.