Erstellt am 20. März 2017, 14:15

von NÖN Redaktion

Höhenflug der Wieselburger Teams hält an. Beide Wieselburger Teams starteten hervorragend ins Frühjahr. Einser- und Zweiergarnitur festigten Tabellenführung.

Überragend. Dieter Gröbner lag in seiner Dreiband-Partie nach zehn Aufnahmen bereits mit 18:2 in Führung. Am Ende setzte er sich gegen den Brucker Kurt Eidler mit 30:12 durch.  |  privat/Karner

Bundesliga B2. VIENNA AIRPORT I - WIESELBURG I 2:6.  Alles andere als ein Sieg gegen den Nachzügler aus der Hauptstadt wäre eine Überraschung gewesen. Dementsprechend souverän agierten die Wieselburger auch. Gregor Karner gewann die Freie Partie nach einer tollen Schlussserie von 160 Points in neun Aufnahmen mit 300:48.

Gerhard Steiner (Cadre 35/2) fegte ebenfalls quasi ohne Gegenwehr durch seine Partie (150:43; 22). Helmut Gröbner hatte nach 50 Dreiband-Aufnahmen 36 Punkte auf seinem Konto. Das reichte locker zum Sieg.

Lediglich Einbandspieler Gerhard König musste sich im Nachstoß mit 86:90 geschlagen geben.

Bundesliga C2. WIESELBURG II - BRUCK/L. 8:0. Wieselburg überrollte den Tabellenletzten in allen Disziplinen. Andreas Zettl (Freie Partie 115:43), Florian Hirschl (Cadre 35/2 100:22) und Dieter Gröbner (Dreiband; 30:12) ließen ihren Gegnern nicht den Hauch einer Chance. Lediglich Wolfgang Karner (Einband; 80:52) hatte etwas zu kämpfen.