Erstellt am 27. November 2015, 15:28

Creme de la Creme. Beim diesjährigen internationalen Nachwuchscup eroberten die Judoka des ATV Wieselburg Medaille um Medaille.

Zufrieden. Betreuer Jordi Rabasa-Boronat (l.) und Obmann Thomas Auer (r.) freuten sich mit Sarah Jungwirth, Laura Summer, Sebastian Eder, Katharina Joppich, Florian Auer, Lukas Steiner, Hanna Summer, Moritz Stein und Julian Eckelsberger (v.l.) über deren hervorragendes Abschneiden beim diesjährigen internationalen Judo-Nachwuchscup.  |  NOEN, privat/Auer

Mit einer Machtdemonstration beendeten die Judoka des ATV Wieselburg die diesjährige Ausgabe des internationalen Berger Nachwuchscups. Bei der vierten und abschließenden Runde in Krems an der Donau bejubelten die Braustädter nicht weniger als vier Gold-, zwei Silber- und drei Bronzemedaillen.

Während Sebastian Eder (U10; -42kg), Jonas König (U10; -46kg), und Katharina Joppich (U14; +70kg) Rang drei holten und Hanna Summer (U12; +63kg) sowie Julian Eckelsberger (U16; -81kg) Silber ergatterten, gewannen Moritz Stein (U12; +55kg), Sarah Jungwirth (U12; +63kg), Laura Summer (U14; -57kg) und Lukas Steiner (U16; -81kg) jeweils ihre Gruppen.

Stefan Luger ergatterte bei seiner Nachwuchscup-Premiere nach starker Leistung Rang fünf (U10; -42kg). Florian Auer (U12; -34kg) und David Blaimauer (U14; -42kg) kämpften sich jeweils auf Rang sieben. Jan Fußthaler schied musste nach einer Niederlage im ersten Kampf leider frühzeitig die Segel streichen.

Ein Blick auf die abschließende Gesamtwertung zeigt, wie dominant die Wieselburgerinnen und Wieselburger aufgetreten waren. Jungwirth, Hannah Summer und Moritz Stein bejubelten Gold. Laura Summer, Joppich, Eckelsberger und Eder freuten sich über Silber und Lukas Steiner komplettierte das herausragende Ergebnis mit Bronze.