Erstellt am 07. Juni 2016, 05:00

von NÖN Redaktion

David Erber ist nicht zu schlagen. David Erber von den "Fighting Arts Wieselburg" zeigte beim Kampfsportturnier im steirischen Weiz groß auf.

Doppelerfolg. David Erber (links) zeigte im Kampf gegen Dragan Savic eine bärenstarke Leistung und sicherte sich den Sieg.  |  NOEN, privat/Lagler

Der Kampfsportverein "Fighting Arts Wieselburg" sorgte beim Kampfsportturnier am Nachmittag und der "Warriors Destiny“-Gala am Abend in Weiz (Steiermark) für Furore.

David Erber (Purgstall) holte beim Turnier unangefochten die Goldmedaille. In der letzten Runde musste sein Kontrahent den Kampf vorzeitig beenden.

Voller Motivation ging Erber in den Gala-Abend. Bereits in der ersten Runde konnte der Purgstaller vier Niederschläge erzielen und somit das vorzeitig Knock-Out hervorrufen. Somit konnte der 27-jährige Purgstaller auch hier einen ungefährdeten Sieg feiern.

David Erber zeigt sich überglücklich

Erber war nach seinen Erfolgen schließlich überglücklich: „Ich möchte mich bei meinem Trainer Magnus Mück und beim Obmann Michael Huber für den Einsatz und die tolle Unterstützung bedanken. Ohne sie wären diese Erfolge nicht möglich gewesen.“

Sein Teamkollege Raiko Raikov aus Marbach an der Donau zeigte bei seinem ersten Kampf ebenfalls eine mehr als ansehnliche Leistung. Der 24-jährige Marbacher erkämpfte in der „Kategorie K1“ ebenfalls die Goldmedaille.