Erstellt am 28. Oktober 2015, 05:02

von NÖN Redaktion

Erfolgreiches Melktal-Trio. Thomas Daxböck, Ines Diendorfer und Markus Hintersteiner erspielten sich gemeinsam nicht weniger als fünf Medaillen und sorgten so in Ybbs für Furore.

Großaufgebot. Die Oberndorfer Mannschaft war bei der LM groß vertreten und konnte für Furore sorgen.  |  NOEN, privat/ Sturmlechner

Dass die Youngsters aus Oberndorf zu den größten Hoffnungen des Landes zählen, wurde spätestens in der vergangenen Woche wieder einmal unter Beweis gestellt. Denn mit insgesamt fünf Medaillen im Gepäck reisten die jugendlichen aus dem Melktal aus Ybbs zurück.

Allen voran war es Thomas Daxböck, der sich gleich drei Mal Edelmetall sichern konnte. Im Einzel schaffte er nach einem grandiosen Sieg über den starken Defensivspieler Franz Kraus-Günter den dritten Platz. Im Mixedbewerb konnte er mit seiner Teamkollegin Ines Diendorfer für Furore sorgen und den Vizelandesmeistertitel erspielen. Seine starke Leistung krönte er schließlich mit dem Sieg im 2.150-Punkte-Bewerb.

Ines Diendorfer sicherte sich ebenfalls drei Mal Edelmetall. Im Einzel reichte es zur Bronzemedaille und im U21-Bewerb krönte sie sich zur großen Siegerin.

Auch der U13-Spieler Markus Hintersteiner trug sich in die Siegerliste ein. Der Steinakirchner marschierte locker zur Goldenen im Einzelbewerb.