Erstellt am 19. Januar 2016, 05:03

von NÖN Redaktion

Erfreulicher Start ins Olympiajahr. Purgstalls Leichtathleten eroberten bei den NÖ Hallenmeisterschaften ein halbes Dutzend Medaillen.

Gute Ausbeute. Maximilian Eilmsteiner, Jakob Stübler, Dominik Distelberger, Georg Stamminger, Moritz Trichtl und Daniel Nowak eroberten insgesamt sechs Medaillen.  |  NOEN, privat/Mittendorfer

Die neue Leichtathletiksaison startete am vergangenen Wochenende mit den NÖ-Hallenmeisterschaften im Wiener Dusikastadion. Mit dabei ein Septett der Union Volksbank Purgstall. Die Erlauftaler glänzten dabei besonders im Kugelstoß und Weitsprung und holten in diesen Disziplinen insgesamt sechs Medaillen.

Aushängeschild Dominik Distelberger meldete sich nach einer verletzungsbedinten Auszeit fit zurück und siegte im Weitsprung mit 7.29 Metern. Im Kugelstoß schaffte er es auf Rang vier (12,83 m). Nach der zweitbesten Zeit über die 60 Meter (6,98 sek.) trat Distelberger im Finale nicht an.

Georg Stamminger eroberte mit einer Weite von 14,52 Metern die Silbermedaille im Kugelstoß.

Moritz Trichtl ergatterte mit 6,49 Metern Bronze im Weitsprung. Über die 60 Meter reichte seine Zeit von 7,65 Sekunden für Platz 15.

Patrick Prankl wurde im Kugelstoß Fünfter (11,96 m). Ebenfalls Platz fünf gab es für Daniel Nowak im Weitsprung (5,85 m). 7,71 Sekunden über die 60 Meter bedeuteten Rang 17. Über die 200 Meter schaffte er es mit 24,57 Sekunden als Zehnter in die Top Ten.

Jakob Stübler jubelte in der U18-Klasse über Silber im Kugelstoß (11,15 m) und Bronze über die 60-Meter-Hürden (8,96 s). Im Weitsprung schaffte er es auf Platz fünf (5,45 m). Mit 25,00 Sekunden verpasste er über die 200 Meter die Top Ten als Elfter knapp.

Maximilian Eilmsteiner eroberte mit einer Weite von 9,90 Metern Bronze im Kugelstoß. Über die 60 Meter holte er Rang 19 (8,30 sek.).