Erstellt am 04. April 2017, 04:00

von Armin Grasberger

Zwei Staatsmeistertitel für Andrea Kovacs. Andrea Kovacs ist ein Medaillenhamster. Die Geherin der Union Purgstall holte den zweiten Staatsmeistertitel in diesem Jahr.

Die routinierte Geherin Andrea Kovacs (r.) holte heuer bereits ihren zweiten Staatsmeistertitel  |  MIttendorfer

2017 wird vermutlich eine der Lieblingssaisonen in der Karriere von Andrea Kovacs werden. Die Athletin der Union Volksbank Purgstall hat sich in den ersten drei Monaten des Jahres bereits zwei Staatsmeistertitel im Gehen gesichert. Im Wiener Prater führte beim Straßengeh-Bewerb über die 10 Kilometer kein Weg an der gebürtigen Ungarin vorbei.

Gudrun und Helena Schragl (v.l.) sind große Versprechen für die Zukunft.  |  privat

Kovacs distanzierte die Konkurrenz deutlich und setzte sich am Ende mit einer Zeit von 50:43,46 Minuten durch. „Das ist die beste Zeit, seit sie für uns startet“, berichtete Walter Mittendorfer, seines Zeichens Obmann der Purgstaller Union.

Dass in seinem Verein außerdem hervorragende Nachwuchsarbeit geleistet wird, ist seit Jahren bekannt. Aktuellstes Beispiel sind die Schragl-Zwillinge aus Wolfpassing. Die beiden Schwestern zählen zu den größten Laufsportversprechen für die Zukunft. Das bewiesen sie beim Ferschnitzer Benefizlauf ein weiteres Mal eindrucksvoll.

Gudrun Schragl feierte, nachdem sie im Vorjahr eine hartnäckige Erkrankung zu einer monatelangen Zwangspause gezwungen hatte, ein mehr als gelungenes Comeback. Sie meisterte die 2,2 Kilometer lange Strecke in 9:20,1 Minuten und holte in der Schülerwertung die Silbermdaille. Gleich dahinter platzierte sich ihre Schwester Helena. Sie musste sich im Zielsprint geschlagen geben und beendete das Rennen nach 9:22,6 Sekunden. Mittendorfer: „Beide sind erst seit dem Vorjahr bei uns und große Talente.“