Erstellt am 02. Februar 2016, 05:03

von NÖN Redaktion

Im SV Gaming läuft‘s. Die Schützinnen und Schützen des SV überzeugten jüngstens sowohl auf nationaler als auch internationaler Ebene. Man kann ohne Übertreibung feststellen: Der SV Gaming blickt auf einen überaus gelungenen Saisonstart zurück.

Treffsicher. Annemarie Pickl vom SV Gaming krönte sich bei der Bezirksmeisterschaft mit der Luftpistole in Seitenstetten zur Bezirksmeisterin der Seniorinnenklasse.  |  NOEN, privat/Pickl

Die Luftgewehrmannschaft eroberte im Bezirkscup A auf souveräne Art und Weise den Titel des Winterkönigs.

Bei den Bezirksmeisterschaften mit Luftgewehr krönten sich gleich drei Gaminger zum Bezirksmeister. Martin Egger entschied die Jungschützen-Konkurrenz ebenso für sich wie Patrick Leutner die Klasse „Herren Allgemein“ und Paul Riegler die Senioren-II-Wertung. Hani Ottlik in der Klasse „Frauen Allgemein“ und die Mannschaft heimsten außerdem jeweils noch eine Silbermedaille ein.

Bei den Bezirksmeisterschaften mit der Luftpistole holte Annemarie Pickl im Seniorinnen-Bewerb ebenfalls die Goldmedaille.

Auf internationaler Ebene sorgte Gamings Aushängeschild Bernhard Pickl für Furore. Der Top-Schütze feierte in der Qualifikation für die Europameisterschaft in Györ (Ende Februar) einen souveränen Sieg. Beim internationalen Meytoncup in Innsbruck sorgte er für Österreichs einzigen Podestplatz. In einem äußerst stark besetzten Starterfeld kämpfte sich Pickl auf den hervorragenden dritten Platz.

Auf den Gaminger warten mit einem Trainingslehrgang in Südafrika, der oben erwähnten Europameisterschaft und dem Weltcup in Bangkok noch einige Highlights.