Erstellt am 24. Mai 2016, 05:04

von NÖN Redaktion

Klare Angelegenheit bei Bezirksmeisterschaft. Der ASV Kienberg/Gaming war eine Klasse für sich. ESV Wieselburg holt, hinter St. Oswald, Bronze.

Das Siegerfoto. Kienberg/Gaming entschied die Bezirksmeisterschaft vor St. Oswald und Wieselburg für sich.  |  NOEN, Hans Karner

Zwölf Moarschaften ritterten kürzlich in der Waltraud-Welser-Stocksporthalle in Gresten um die Bezirkskrone. Unter den Augen von Bewerbsleiter Friedrich Schweiger, Schiedsrichter Franz Unterhummer und Schriftführer Christoph Hrnecek erwischte das Team vom ASV Kienberg/Gaming einen Bombentag.

Wolfgang Fallmann, Engelbert Hess, Gerald Ivancic, David Czihak und Anton Pechlarner holten sich mit starken 22:0 Punkten den Sieg. Auf Rang zwei landete das Team der ESV Union St. Oswald.

Aus Bezirkssicht ebenfalls erfreulich: Bronze ging an den ESV Brauerei Wieselburg. Leopold Ebenführer, Johann Schaumüller, Josef Deinhofer, Franz Racher und Markus Eder schafften schlussendlich mit 13:9 Punkten gerade noch den Sprung aufs begehrte Stockerl.