Erstellt am 21. März 2017, 04:00

von Raimund Bauer

Ski-Elite zu Gast am Hochkar und Ötscher. Vom 22. bis 25. März steigen am Hochkar und Ötscher die österreichischen Meisterschaften. Katharina Gallhuber mit Heimvorteil.

Heimvorteil nutzen. Katharina Gallhuber schied beim Europacup-Slalom am Hochkar noch aus. Bei den österreichischen Meisterschaften soll ein Spitzenplatz her.  |  Raimund Bauer

Die heimischen ÖSV-Asse hautnah erleben. Das ermöglichen die österreichischen Meisterschaften, die in diesem Jahr am Hochkar und Ötscher über die Bühne gehen. „Die österreichischen Meisterschaften bergen für die gesamte Region große Möglichkeiten für Werbung und zusätzliche wirtschaftliche Impulse“, freut sich Obmann Robert Fahrnberger vom Skiclub Göstling-Hochkar.

Den Beginn macht am Mittwoch, 22. März, ab neun Uhr der Riesentorlauf der Herren am Hochkar. Slalom und Riesentorlauf der Herren und Damen finden am Hochkar statt, der Super-G und die Superkombination steigen hingegen am Ötscher.

Ebenfalls mit dabei sein werden die Lokalmatadoren Katharina Gallhuber und Christoph Krenn. Für die junge Göstlingerin wird es z.B. erstmals beim Riesentorlauf am Donnerstag spannend. Die Paradedisziplin Slalom steigt bei den Damen am Samstag.

Auch für ein perfektes Rahmenprogramm sorgen die veranstaltenden Vereine SK Lackenhof und SC Göstling-Hochkar. Am Donnerstag werden ab 17.30 Uhr am Göstlinger Dorfplatz die Sieger des Riesenslaloms geehrt sowie die Startnummern für die Slalombewerbe vergeben. „Hier ist es den Fans möglich, die Skistars persönlich kennenzulernen“, erklärt Robert Fahrnberger.