Erstellt am 11. April 2017, 04:00

von NÖN Redaktion

Der perfekte Start: Auftaktsieg für Wang. Wang besiegte nach schwachem Beginn das Team aus Neumarkt/Raab mit 6:4. Nun wartet der Gruppenfavorit.

Freude. Die Wanger (grüne Shirts) gewannen zum Auftakt der Bundesliga gegen Neumarkt/Raab mit 6:4 und zeigten dabei eine tolle Aufholjagd.  |  privat/ESV Wang

„Schlechter hätten wir nicht in das Spiel starten können“, sagt ESV Obmann Stefan Solböck. Denn das Team rund um Jakob Solböck, Mario Pitzl, Wolfgang Karl und Ersatzspieler Thomas Feregehazy begann in seinem ersten Bundesligaspiel gegen Neumarkt/Raab (Burgenland) sehr nervös und fand nicht zum gewohnt soliden Spiel.

„Wir haben in der Folge die Spielerpositionen verändert“, gibt Solböck Einblick in die taktische Umstellung. Dieser Schachzug erwies sich schließlich als genial, denn die Wanger spielten ab diesem Zeitpunkt perfekt und gewann alle restlichen Matches in souveräner Art und Weise. Damit feiern die Wanger zum Auftakt einen 6:4-Erfolg und freuen sich über den Sieg: „Wir haben schließlich souverän gewonnen und freuen uns über die ersten zwei Spielpunkte in der Tabelle“, sagt Solböck, betont jedoch weiters: „Das war erst ein Spiel. Jetzt heißt es weiter Punkte sammeln, denn die Gruppe ist extrem ausgeglichen.“

In zwei Wochen wartet das Spiel in Alkhofen gegen Marchtrenk, die das erste Spiel überraschend klar verloren haben. „Marchtrenk ist der eigentliche Favorit in dieser Gruppe, das wird auf alle Fälle schwierig.“