Erstellt am 28. September 2015, 11:52

Überzeugender Start der Tischtennis-Herren. Oberndorfs Bundesligatruppe ist mit zwei Siegen in die Saison gestartet und platziert sich auf Position Zwei.

Erfolgreicher Start. Die Oberndorfer fighteten den Wr. Sportklub mit 6:3 nieder: Clemens Gal, Tomasz Wisnewski, Thomas Daxböck (vorne, v.l.), Marcel Petry, Norbert Rapolt, Narayan Kapolnek, Anton Kutis und Axel Fischer-Colbrie. Fotos: privat/Sturmlechner  |  NOEN, privat/Sturmlechner

OBERNDORF - SPORTKLUB WIEN 6:3. „Es ist wieder ein Genuss, unseren Burschen bei den Spielen zuzuschauen“, so lautete das erste Statement von Klubchef Franz Sturmlechner nach dem Sieg gegen den Wiener Sportklub. Vor allem der Neuzugang Tomasz Wisniewski hat es dem Klubchef besonders angetan, immerhin konnte er im ersten Spiel für gleich drei Einzelsiege sorgen.

Doch auch Clemens Gal und Thomas Daxböck wussten zu überzeugen. Gal konnte sich zwei Mal in die Siegerliste eintragen und Daxböck immerhin ein Mal, was schließlich den 6:3-Sieg fixierte. Auch mit ihnen ist Sturmlechner daher zufrieden: „Thomas und Clemens haben sich im Vergleich zur Vorsaison gesteigert.“

OBERNDORF - MARIAHILF/LANGENZERSDORF 6:2. Auch im zweiten Spiel in der zweiten Bundesliga starteten die Oberndorfer perfekt in die Partie. Nach dem überraschenden Sieg von Gal gegen die Wiener Nummer eins Christian Wolf zogen sie mit drei weiteren Erfolgen auf 4:0 davon und kontrollieren die Partie bis zum Schluss.

Der Klubchef zeigt sich schließlich logischerweise erfreut: „Ich möchte meinen Burschen zu der starken Leistung gratulieren. Jetzt sind wir hinter dem Meisterschaftsfavoriten Wr. Neudorf ausgezeichneter Zweiter.“