Erstellt am 16. Juni 2016, 11:41

von Bernd Dangl

Karten vom Teamchef: Mit dem Wohnmobil zur Euro. Sechs Retzer brachen am Samstag zur Europameisterschaft auf. Die Tickets für das Portugal-Spiel kamen von Teamchef Marcel Koller persönlich!

Mit dem Wohnmobil von Retz zur Euro: Alexander Sackl, Werner Mischling, Max Filipsky, Gerhard Jäger, Rudolf Rudolf und Rudolf Filipsky. Foto: Reinhard Gerstorfer  |  NOEN, Reinhard Gerstorfer

Vergangenen Freitag wurde das Wohnmobil abgeholt, am Samstagvormittag ging‘s los: Sechs Mann aus Retz begaben sich auf die Reise nach Frankreich zur Europameisterschaft mit dem Ziel, alle Österreich-Spiele vor Ort zu erleben!

„Und jetzt haben wir tatsächlich Karten für das Portugal-Spiel auch noch bekommen“, jubelte Werner Mischling, seines Zeichens Sektionsleiter des SC Retz. Und das von keinem Geringeren als von Teamchef Marcel Koller persönlich.

Trilogie ist nun perfekt

Werner Mischling erklärt den Hintergrund: „Marcel Koller und seine Frau suchen in Wien gerade eine neue Wohnung. Die Schwägerin von Gerhard Jäger, der auch bei unserer Partie mit dabei ist, ist Immobilienmaklerin und hatte mit den Kollers zu tun. Sie bekam vom Teamchef persönlich die Karten.“

Ein Karten-Deal auf besonderem Weg also … Tickets für das Ungarn- und Island-Match hatte das Sextett bereits im Vorfeld erworben, nun ist die Trilogie perfekt, unmittelbar nach dem Spiel gegen Island (22. Juni) wird heimwärts gefahren.

Bereits seit der WM 2006 in Deutschland sind Mischling & Co. immer wieder auf Achse und geben sich Fußball-Großereignisse vor Ort. Neben den Aufenthalten in den Stadien sollen auch die Sehenswürdigkeiten der angefahrenen Städte und die Kulinarik nicht zu kurz kommen. „Es wird sicher eine tolle Zeit“, so Mischling.