Erstellt am 16. Juni 2016, 09:44

von Redaktion Gmünd

Mit dem TGV zum Spiel nach Paris. Bundesratsabgeordneter Eduard Köck fährt von Straßburg zum Spiel.

Bundesratsabgeordneter Eduard Köck ist für das Spiel Österreich gegen Island gerüstet: Er wird es im roten Teamleibchen mitverfolgen.  |  NOEN, Foto: Hannes Ramharter
Zum Spiel Österreich gegen Island wird Bundesratsabgeordneter Eduard Köck, Bürgermeister von Thaya, reisen.
Köck, der in seiner Jugend aktiv beim SCU Thaya gespielt hat und auch heute noch die Spiele seines Vereins besucht, ist ein Fan der österreichischen Nationalmannschaft. „Grundsätzlich stehen wir Österreicher natürlich immer hinter unserer Mannschaft, dieses Team spielt und kombiniert aber besonders gut und sehr offensiv, da macht es besondere Freude, mit dabei zu sein“, erklärt Köck.

Zum Match gegen Island wird Köck aber etwas anders als die meisten Österreicher anreisen. Zu diesem Zeitpunkt ist Edi Köck nämlich als Mitglied des Europarates in Straßburg, um dort an einer Sitzung teilzunehmen. Von dort wird er den Höchstgeschwindigkeitszug TGV nehmen, um schnell und umweltfreundlich nach Paris zu kommen, wo im Vorort Saint Denis im Stade de France - einem rund 80.000 Zuschauer fassenden Stadion - gespielt wird. Das Spiel findet am Mittwoch, 22. Juni um 18 Uhr statt.

„Ich hoffe, dass zu diesem Zeitpunkt der Aufstieg in die nächste Runde bereits fixiert ist und dass es daher ein gutes Spiel wird“, gibt sich Eduard Köck optimistisch.