Erstellt am 16. Juni 2016, 10:29

von Gerald Burggraf

Russland siegt bei Airport-EM. Moskauer Flughafen biegt im Finale Malta. Schwechater Kicker bester Goalie.

Die Mannschaft vom Domodedovo-Airport in Moskau konnten sich nach spannenden 120 Minuten im Elfmeterschießen gegen Malta durchsetzen. Wolfgang Payer  |  NOEN, Wolfgang Payer

Als Vorbote auf die UEFA Europameisterschaft in Frankreich duellierten sich kürzlich zwölf Teams aus acht Nationen bei der 17. Europäischen Fußball-Flughafenmeisterschaft im Rannersdorfer Rudolf-Tonn-Stadion.

Nach zahlreichen spannenden Matches standen sich schließlich im Finale die Teams der Flughäfen Domodedovo aus Moskau und Malta gegenüber. Das Spiel war eine echte Zitterpartie, denn die Entscheidung sollte erst im Elfmeterschießen fallen. Den entscheidenden Treffer erzielte Dmitriy Brylev, der sein Team somit für die kommenden zwei Jahre zum Airport-Europameister machte.

Als fairstes Team im Laufe des Turniers wurde jenes des Salzburger Flughafens ausgezeichnet, den besten Tormann stellte mit Markus Grasnek der Schwechater Airport. Das Heimteam konnte sich am Ende über den guten siebenten Platz freuen. Torschützenkönig wurde der Münchner Tim Paschek mit sieben Toren.